(am 18.12.2013 um 17.00 Uhr vom Roten Rathaus zum EU-Haus)

Pressekonferenz Flüchtlingscamp

Die berechtigten Forderungen des  Flüchtlingscamps  Oranienplatz müssen in Deutschland und der EU umgesetzt werden, um weitere „Lampedusa-Tragödien“ zu verhindern. Unsere Stiftung unterstützt die Aktivitäten der Flüchtlinge des Flüchtlingscamps Ora­nienplatz in Berlin zum internationalen Welt­tag der Wanderarbeiter und Flüchtlinge.

Hier lesen Sie die vollständige Pressemitteilung vom 18.12.2013.

Die zukünftige Bundesregierung wird durch aktuelle Hunger- und Armutsberichte sowie die Ergebnisse des UN-Menschenrechtsrates vor dringende Aufgaben bei der Verwirklichung der sozialen Menschenrechte gestellt.

Hier finden Sie die ausführliche Presseerklärung zum 17.Oktober 2013.

Das Zusatzprotokoll zum UN-Pakt für soziale Menschenrechte muss endlich ratifiziert werden!

Mit Schreiben vom 15.11.2013 hat sich unsere Stiftung bei den Fraktionen des neu gewählten Bundestages und den Verhandlungspartnern in der Koalitionsverhandlung dafür eingesetzt, dass das Zusatzprotokoll zum UN Pakt für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte endlich verabschiedet und im Koalitionsvertrag verbindlich verankert wird.

Hier finden Sie die gesamte Pressemitteilung vom 15.11.2013