Unsere Stiftung hat sich wieder an der diesjährigen Aktion 5 vor 12 beteiligt Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 10.-23. März 2014 hat ein breites Bündnis von Nicht-Regierungsorganisationenund Migrant_innenorganisationen, Gewerkschaften, Parteien sowie Einzelpersonen die bundesweite Protestaktion „5 vor12“ gegen Rassismus und Rechtspopulismus organisiert.

Eberhard Schultz auf der Aktion 5vor12

 

 

 

 

 

 Am 21. März, dem internationalen Tag für die Beseitigung rassistischer Diskriminierungen der Vereinen Nationen, wird es in Berlin eine Vielzahl von dezentralen Aktionen geben. Viele Berliner_innen engagierten sich sich in der Zeit zwischen 11:45 Uhr und 12:30 Uhr gegen Diskriminierungen jeglicher Art, Rassismus und Rechtspopulismus.

Hier finden Sie den Aufruf 5 vor 12, hier das Veranstaltungsplakat.