Studierende, die im Grundstudium bereits erste Veranstaltungen zu Menschenrechtsthemen besucht haben und an einer Vertiefung interessiert sind, können ein Masterstudium anschließen.  Studiengänge der Menschenrechte bzw. Human Rights bieten menschenrechtliche Themen, politische Diskurse und rechtliche Rahmenbedingungen. 

Im Folgenden finden Sie einige nationale und internationale Studiengänge zum Thema. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und die Reihenfolge stellt keine Wertung dar. Individuelle Schwerpunktsetzungen innerhalb der Studiengänge sind möglich.

 

Friedens- und Konfliktforschung (M.A.)

http://www.fkf.ovgu.de/Home-p-14.html

Wo: Otto-von Guericke-Universität Magdeburg

Dauer: 4 Semester

Studiensprache: Deutsch, Englisch

Markenzeichen des viersemestrigen Masterstudiengangs „Friedens- und Konfliktforschung“ (FKF) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sind seine Interdisziplinarität und Internationalität. Neben Lehrveranstaltungen in den Kernbereichen Politikwissenschaft und Soziologie werden auch Seminare aus den Kulturwissenschaften, der Philosophie und Geschichte angeboten. Etwa ein Fünftel der Studierenden kommt aus dem Ausland zum Studium der FKF nach Magdeburg, u.a. aus Lateinamerika, Asien und Afrika. Viele von ihnen werden mit Stipendien vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt.

Ziel des Masterstudiengangs „Friedens- und Konfliktforschung“ ist es, die Studierenden sowohl für einen akademischen Werdegang als auch auf praktische Tätigkeiten etwa für Nichtregierungsorganisationen, nationale und internationale Organisationen sowie für die Arbeit in Verbänden und den Medien vorzubereiten. Durch studienbegleitende Praktika und Sprachkurse sollen die Studierenden neben ihrem theoretischen und methodischen Studium an der Universität erste praktische Erfahrung sammeln und Zusatzkompetenzen erwerben.

 

International Human Rights and Humanitarian Law (LL.M.)

https://www.rewi.europa-uni.de/de/studium/master/ihl/index.html

Wo: Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder)

Dauer: 3 Semester 

Studiensprache: Englisch

Der besondere Charakter des Programms besteht in der Integration des Schutzes der Menschenrechte in verschiedenste Situationen des bewaffneten Konflikts. Viele Aspekte des Programms ermöglichen ein Verständnis und den Einblick in die Zusammenhänge zwischen der Tradition internationaler Menschenrechtsnormen und dem humanitären Völkerrecht. Das Programm zielt nicht nur auf ein solides, theoretisches Verständnis der Probleme, Grundsätze, Strukturen, Institutionen und des materiellen Rechts, sondern auch auf den Erwerb praktischer Fertigkeiten.

 

Friedensforschung und Internationale Politik

http://www.uni-tuebingen.de/fakultaeten/wirtschafts-und-sozialwissenschaftliche-fakultaet/faecher/ifp/lehrende/ipol/lehrangebot/master-friedensforschung-und-internationale-politik-mafip.html

Wo: Eberhard Karls Universität Tübingen

Dauer: 4 Semester 

Studiensprache: Deutsch, Englisch 

Die Veranstaltungen geben einen fundierten Einblick in verschiedene Bereiche der internationalen Politik unter friedenswissenschaftlicher Perspektive (z.B. Sicherheit, Umwelt, Menschenrechte, Wirtschaft). Daneben stehen Probleme wie Krieg und Frieden in verschiedenen Weltregionen, Weltordnungsprobleme und internationales Regieren als Herausforderung für Kooperation und den friedlichen Wandel im internationalen System, die Rolle internationaler Organisationen (z.B. EU, UNO, Arabische Liga, NATO) und die Bedeutung regionaler Integrationsprozesse als Wege zur Schaffung von Zonen stabilen Friedens sowie die Möglichkeiten von staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren (NGOs; Multinationale Konzerne), kooperative Strategien bei der Bearbeitung transnationaler Probleme zu verfolgen, auf dem Programm. Ebenfalls fester Bestandteil des Lehrangebots sind die Analyse von Konflikten, das internationale Konfliktmanagement und die Friedensstiftung; Theorien über internationale Beziehungen und Frieden sowie Methodenprobleme der Analyse internationaler Politik aus friedenswissenschaftlicher Perspektive. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ethik und Praxis in der internationalen Politik.

 

Europäischer Studiengang Menschenrechte und Demokratisierung

http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/pvz-planung/i3v/00000700/00716822.htm

Wo: Ruhr-Universität Bochum

Dauer: 2 Semester

Studiensprache: Deutsch, Englisch

Der Studiengang wird in Zusammenarbeit mit der Universität Padua und 28 weiteren europäischen Universitäten angeboten. Er richtet sich an Juristen, Politologen, Historiker und andere relevante Gruppen, die für Menschenrechtsorganisationen im staatlichen, zwischenstaatlichen oder zivilgesellschaftlichen Bereich tätig werden wollen. Der Studiengang beginnt zum Wintersemester im September in Venedig, wo sich Studierende zunächst zu Menschenrechts- und Demokratisierungsfragen einen Überblick verschaffen. Im zweiten Semester studieren sie dann an einer der beteiligten Partneruniversitäten - je nach Spezialgebiet. Unter ihnen ist auch die Ruhr-Universität Bochum.

 

Human Rights

http://www.humanrights-master.fau.de

Wo: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Dauer: 3 Semester 

Studiensprache: Englisch

Abschluss: Master

Das Masterprogramm befasst sich mit der wachsenden Bedeutung der Menschenrechte in allen Bereichen der Gesellschaft und Wissenschaft und umfasst grundlegende Herausforderungen sowie aktuelle Themen. Es verfolgt einen interdisziplinären Ansatz, indem die politischen, philosophischen und rechtlichen Dimensionen der Menschenrechte berücksichtigt werden. Im ersten Semester müssen Studierende drei Pflichtmodule abdecken: politische, philosophische und rechtliche Grundlagen der Menschenrechte. Im zweiten Semester können sie unter den folgenden vier Modulen wählen: Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte; Menschenrechte und Internationales Wirtschaftsrecht; Freiheit der Religion und Glauben; Gender und Menschenrechte; Internationales Strafrecht; Transitional Justice; Menschenrechte von Flüchtlingen und Rechte von Menschen mit Behinderungen. Das dritte Semester ist der Masterarbeit gewidmet.

 

Human Rights and International Conflict

http://www.londonmet.ac.uk/courses/postgraduate/human-rights-and-international-conflict---ma/

Wo: London Metropolitan University

Dauer: 2 Semester

Studiensprache: Englisch

Der Masterstudiengang Human Rights and International Conflict beschäftigt sich mit den dringendsten moralischen und politischen Fragen unserer Zeit. In der Theorie sind wir alle mit der Frage konfrontiert, wie wir bedingungslose Rechte mit politischer Moral und den konkurrierenden Ideologien der Gesellschaftsordnung in Einklang bringen können. In der Praxis sind wir mit bestimmten Mächten, Interessen und Konflikten konfrontiert, die Wertung und Aktion verlangen, was moralisch und pragmatisch zugleich ist.
Der Studiengang wird solche Fragen untersuchen und versuchen, Wertung zu kultivieren. Er liefert sowohl ein solides akademisches Grundwissen über Menschenrechte und internationale Beziehungen als auch eine breitgefächerte Auswahl an fakultativen Modulen. Den Studenten werden Forschungsmethoden beigebracht, bevor sie eine 50 bis 60-seitige Abschlussarbeit abschließen müssen, die sich tiefgründig mit einem Thema ihrer Wahl beschäftigt.
Unterrichtet von renommierten Experten der Themen Menschenrechte, Friedens- und Konfliktforschung, internationale Beziehungen, Politik, Geschichte, Philosophie, Frauenforschung und anderer Gegenstände, versieht dieser multidisziplinäre Studiengang die Studenten mit der Art des Verständnisses, welches notwendig ist, um für Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechte in der Wirklichkeit zu arbeiten.

 

Human Rights

http://www.postgraduatecenter.at/humanrights

Wo: Postgraduate Center, Universität Wien

Dauer: 4 Semester

Studiensprache: Englisch 

Die Durchsetzung der Menschenrechte auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene erfordert hochmotivierte und qualifizierte MenschenrechtsexpertInnen. Dieser interdisziplinäre Universitätslehrgang will die dafür nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln. Dies wird durch die Verbindung einer vertiefenden akademischen Ausbildung im Menschenrechtsbereich mit großer Praxisbezogenheit gewährleistet.

 

Human Rights

http://www.kingston.ac.uk/postgraduate-course/human-rights-ma/

Wo: Kingston University London

Dauer: Vollzeit: 2 Semester; Teilzeit: 4 Semester

Studiensprache: Englisch

In diesem Studiengang werden Menschenrechtsaktivisten, Akteure und Mechanismen, die sich mit dem Schutz der Menschenrechte beschäftigen, untersucht. Er behandelt die politischen Entwicklungen in Großbritannien, Europa und weltweit. Außerdem wird untersucht, inwieweit die Menschenrechte in Politik und Kultur verankert und durch Institutionen, Strukturen, Bewegungen und Werte unterstützt werden.

 

Equality and Human Rights

http://www.gla.ac.uk/postgraduate/taught/equalityhumanrightsmsc/

Wo: University of Glasgow

Dauer: Vollzeit: 2 Semester; Teilzeit: 4 Semester

Studiensprache: Englisch

Dieses Programm untersucht nicht nur empirisch und theoretisch die Gleichheit des Einzelnen und Menschenrechte allgemein in einem sozialen Kontext, sondern stellt auch eine Weiterbildung in der Soziologie und sozialwissenschaftlichen Forschung dar.

 

Human Rights - Political Science 

http://www.manchester.ac.uk/study/masters/courses/list/01362/human-rights-political-science-standard-route-ma/

Wo: University of Manchester

Dauer: Vollzeit: 2 Semester; Teilzeit: 4 Semester 

Studiensprache: Englisch 

Das Programm konzentriert sich auf die drängenden Fragen der Menschenrechte. Kann es für Menschenrechte in der Weltpolitik Platz geben? Wer ist für den Schutz der Menschenrechte in der Weltpolitik verantwortlich? Diese theoretischen und praktischen Anliegen stehen im Mittelpunkt des Studiums und werden durch die Pflichtlehrveranstaltungen vermittelt. Es ermöglicht eine Laufbahn im Bereich der Regierung- und Nicht-Regierungsorganisationen oder Journalismus. Interesse an politischen und ethischen Fragen wird vorausgesetzt. Der Studiengang will ein erweitertes, kritisches, interdisziplinäres und systematisches Verständnis von Menschenrechtsfragen in einem globalen Kontext vermitteln. Das interdisziplinäre Studium soll Studierenden ermöglichen, Entwicklungen in der internationalen Politik, politischen Theorie und Recht besser zu verstehen.

 

Human Rights and Democratisation 

http://www.eiuc.org/education/ema.html

Wo: European Inter-University Centre Venedig

Dauer: 2 Semester

Studiensprache: Englisch

Einer der wichtigsten Beiträge der EU zur Menschenrechtsbildung wird durch das Programm vertreten. E.MA hat einen gemeinsamen Pool an hochqualifizierten und motivierten Menschenrechtsexperten, die entweder im Bereich der europäischen Regierungsinstitutionen oder zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Menschenrechtsorganisationen arbeiten. Es will hochqualifizierte Akteure auf dem Gebiet der Menschenrechte und Demokratisierung ausbilden, um den Einsatz als Wissenschaftler, Mitarbeiter oder Außendienstmitarbeiter für zwischenstaatliche, staatliche oder nichtstaatliche Organisationen zu ermöglichen.

 

Advanced Studies in European and International Human Rights Law (LL.M.)

http://en.mastersinleiden.nl/programmes/european-and-international-human-rights-law-advanced/en/introduction

Wo: Universiteit Leiden

Dauer: 2 Semester (Vollzeit)

Studiensprache: Englisch

Dieser Studiengang besitzt zwei prägende Merkmale: Einerseits werden regionale sowie globale Menschenrechtsregime zueinander in Vergleich gesetzt. Desweiteren wird neben dem theoretischen Blickpunkt des "law in the books" der praktische Aspekt des "law in action" beleuchtet und so von Anfang an der Praxisbezug beibehalten. Indem die Koexistenz der Menschenrechtsinstrumente hervorgehoben werden, können die Studierenden flexibel in verschiedenen Menschenrechtssettings eingesetzt werden, sowohl auf nationaler wie auch internationaler Ebene. Die Durchsetzung der Menschenrechte in unterschiedlichen politischen, sozialen und kulturellen Gegebenheiten wird beleuchtet.