Die Menschenrechts-Kommission des Europarates fordert in ihrer Erklärung vom 19. März 2024 von Deutschland wichtige Verbesserungen beim Schutz von Menschenrechten und dem Zugang zu sozialen Rechten

Pressemitteilung In einer Presseerklärung der Menschenrecht-Kommissarin des Europarats, Dunja, Mijatovic, vom 19.3.2024 äußert sich diese sehr kritisch zur Situation der sozialen Menschenrechte in Deutschland, dem reichsten Land Europas. (https://www.coe.int/de/web/portal/-/germany-follow-through-with-human-rights-commitments-and-improve-access-to-social-rights) Sie fordert „Empfehlungen zu den verfügbaren Strukturen und rechtlichen Rahmenbedingungen für den Schutz von Menschenrechten und zum Zugang zu sozialen Rechten, insbesondere dem Schutz zur Armut […]

abschließende Worte unseres Parallelberichts an den UN-Ausschuss zur Beseitigung von Rassendiskriminierung – eine Zusammenfassung

Liebe Mitstreitende und Unterstützer:innen unseres Parallelberichts an den UN-Ausschuss zur Beseitigung von Rassendiskriminierung, den unsere Stiftung, vertreten durch den wissenschaftliche Leiter Prof. Dr.  Cengiz Barskanmaz und dem Stiftungsvorstand Eberhard Schultz, am 23. und 24. November in Genf vorgestellt haben. Inzwischen liegen die Schlussbemerkungen des Ausschusses mit einer Reihe von dringenden Hausaufgaben für Deutschland vor, in […]

Bericht unserer jährlichen Veranstaltung mit Verleihung des Sozialen Menschenrechtspreises 2023 vom 24. Oktober im Rathaus Schöneberg unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters von Tempelhof-Schöneberg Jörn Oltmann

In diesem Jahr eröffnete der bekannte Schauspieler Rolf Becker die Jahresveranstaltung mit einer Rezitation von Heinrichs Heine Werk „Wintermärchen Caput VI“ und aus einem Ausschnitt aus seinem Testament, in der er vor allem auf die sozialen Missstände aufmerksam macht: „Sie ist schon seit langem gerichtet, verurteilt, diese alte Gesellschaft. Möge die Gerechtigkeit ihren Lauf nehmen! […]

Sozialer Menschenrechtspreis 2023 geht an XENION e.V. – Projekt „Wohnraum für Geflüchtete“

  Pressemitteilung Sozialer Menschenrechtspreis 2023 geht an Xenion e.V. – Projekt ,,Wohnraum für Geflüchtete”   Am 24. Oktober 2023 – dem Jahrestag des Inkrafttretens der Charta der Vereinten Nationen 1945 – verleiht die Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation auf ihrer diesjährigen Jahresveranstaltung zum 12. Mal den „Sozialen Menschenrechtspreis“, der in diesem Jahr mit 2000 […]

Zusammenfassung unserer Vesper-Veranstaltung zum Thema „Das Problem ist institutioneller Rassismus“ am 28. September 2023

Zusammenfassung Vesper-Veranstaltung „Das Problem ist institutioneller Rassismus“ Veranstaltung „Das Problem ist institutioneller Rassismus“ im Rahmen der monatlichen Vesper Veranstaltungen „Menschenrechte aktuell“ (in Kooperation mit der Stiftung Haus der Demokratie, Internationale Liga für Menschenrechte, Humanistische Union e.V. und unserer Stiftung) im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin am Donnerstag, 28. September 2023 […]

Einladung zur Veranstaltung und Verleihung unseres sozialen Menschenrechtspreises 2023 am 24. Oktober im Rathaus Schöneberg (Theodor-Heuss-Saal) um 19:00 Uhr

  Sozialer Menschenrechtspreis 2023 wird am 24.Oktober 2023 im Rathaus Schöneberg (Theodor-Heuss-Saal) um 19:00 verliehen. Am 24. Oktober 2023 verleiht die Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation auf ihrer diesjährigen Jahresveranstaltung zum 12. Mal den „Sozialen Menschenrechtspreis“, der in diesem Jahr mit 2000€ dotiert ist. Wir verleihen diesen Preis an Einzelpersonen, Vereine oder Organisationen für […]

Parallelbericht zum Staatenbericht der Bundesregierung an den UN-Ausschuss zur Beseitigung rassistischer Diskriminierung (ICERD)

Hier finden Sie zu unserem Parallelbericht zum Staatenbericht der Bundesregierung an den UN-Ausschuss zur Beseitigung rassistischer Diskriminierung (ICERD) das Inhaltsverzeichnis und die Kurzfassung. Wenn Sie als NGO diesen Bericht unterstützen möchten, fordern Sie den gesamten Bericht bei uns via E-Mail (info@sozialemenschenrechtsstiftung.org) an. Weitere Informationen folgen in Kürze.   Kurzfassung unseres Parallelberichtes an den UN-Ausschuss für […]

Pressemitteilung zur Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen

Die nach dem Ergebnis der Expertenkommission mögliche Vergesellschaftung von großen Wohnungsunternehmen zügig und konsequent umsetzen – jetzt auch mithilfe des UN-Sozialausschusses gegen die Bundesregierung! Nach fast zwei Jahren hat die Kommission Ende Juni endlich ihren umfangreichen Bericht vorgelegt. Das Ergebnis fasst unser Kuratoriumsmitglied und bekannter Stadtsoziologe Dr. Andrej Holm so zusammen: „Eine Vergesellschaftung von Wohnungsunternehmen […]

Stellungnahme von Dr. Andrej Holm zum Ergebnis der Expertenkommission zur Vergesellschaftung großer Wohnkonzerne vom 23. Juli 2023

Vergesellschaftung von großen Wohnungsunternehmen ist möglich. Umsetzungsgesetz jetzt! (weitere Informationen in unserer Pressemitteilung unter: Pressemitteilung zur Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen)   Die Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ hat im September 2021 erfolgreich für einen Volksentscheid zur Vergesellschaftung großer Wohnungskonzerne mobilisiert. Eine deutliche Mehrheit von über 57 Prozent der abgegebenen Stimmen im Referendum unterstützte die Forderung […]

Beitrag zur José – Marti – Konferenz 2023

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreitende für soziale Menschenrechte, Nach der Rückkehr aus Kuba freue ich mich, ihnen und euch heute meinen Beitrag auf der internationalen José – Marti – Konferenz zu übersenden, die Ende Januar in Havanna stattfand –  mit Unterstützung der UNESCO unter dem Motto » für das Gleichgewicht der Welt – […]