Beiträge

Soziale Spaltung nimmt in der Corona-Krise dramatisch zu – Umsetzung der sozialen Menschenrechte ist dringender denn je!

Pressemitteilung zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember Zwar werden die Feiern zum Tag der Menschenrechte schon aufgrund der Corona-Maßnahmen sehr sparsam ausfallen, aber auch sonst gibt es wenig Grund zum Jubeln. Nicht nur wegen der Defizite bei der globalen Umsetzung der Bürger- und Freiheitsrechte, sondern auch und gerade weil die durch den UN-Sozialpakt […]

Neubesetzung des Vorstandes und des Kuratoriums der Eberhard-Schultz-Stiftung

Am 19.02.2018 wurde der Vorstand der Eberhard-Schultz-Stiftung neu besetzt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Eberhard Schultz, Menschenrechtsanwalt, Berlin (Vorsitzender) Sanchita Basu, Reach Out, Berlin (stellvertretende  Vorsitzende) Azize Tank, MdB a.D., Migrationsbeauftragte Charlottenburg-Wilmersdorf a.D., Berlin Klaus Kohlmeyer, BQN, Berlin André Nogossek, Arbeitsagentur, Berlin In das Kuratorium der Stiftung wurden als neue Mitglieder aufgenommen: Prof. […]

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen! Sozialleistungen endlich erhöhen!

  Anlässlich der aktuellen Debatte um die Tafeln beteiligt sich die Eberhard-Schultz-Stiftung mit 30 bundesweit aktiven Gruppen an einer gemeinsamen Erklärung: Das Bündnis fordert die neue Bundesregierung zu entschlossenen Maßnahmen zur Armutsbekämpfung und zu einer sofortigen Anhebung der Regelsätze in der Grundsicherung für alle hier lebenden bedürftigen Menschen auf. Die vollständige Erklärung lesen Sie hier. […]

Gemeinsame Erklärung zur Europäischen Säule Sozialer Rechte

Zum 51. Jahrestag des UN-Sozialpaktes am 16.12.2017 rufen wir mit   dem Paritätischen Gesamtverband, der Humanistischen Union, FIAN Deutschland e.V.- FoodFirst Informations- & Aktions-Netzwerk, IALANA – International Association of Lawyers against Nuclear Arms, der Internationalen Liga für Menschenrechte, und VDJ- Verein Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.   dazu auf, anlässlich der Proklamation der „Europäischen Säule […]

Gemeinsame Erklärung zur Europäischen Säule Sozialer Rechte

Zum 51. Jahrestag des UN-Sozialpaktes am 16.12.2017 rufen wir mit   dem Paritätischen Gesamtverband, der Humanistischen Union, FIAN Deutschland e.V.- FoodFirst Informations- & Aktions-Netzwerk, IALANA – International Association of Lawyers against Nuclear Arms, der Internationalen Liga für Menschenrechte, und VDJ- Verein Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.   dazu auf, anlässlich der Proklamation der „Europäischen Säule […]

Unterstützung der juristischen Menschenrechtsarbeit von JUMEN e.V. bei der Verwirklichung des sozialen Menschenrechts auf Familie

Die Eberhard-Schultz-Stiftung fördert mit 3000 Euro das Projekt „Recht auf Familie – für eine humane Asylpolitik“ von Jumen e.V.- Juristische Menschenrechtsarbeit in Deutschland, das sich für die Umsetzung des in Artikel 10 des UN-Sozialpakts niedergelegten Rechts auf Familie einsetzt und sich aktiv gegen die durch das sogenannte Asylpaket II ausgeschlossene Möglichkeit des Familiennachzugs subsidiär Schutzbedürftiger […]

Förderung einer Willkommensbroschüre für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Die Stiftung fördert die Übersetzung einer 50-Seitigen „Willkommensbroschüre“ des „Bundesfachverbands unbegleiteter minderjährige Flüchtlinge (BumF)“ mit 2604 Euro. Die Willkommensbroschüre hilft unbegleiteten minderjährigen Kindern und Jugendlichen auf der Flucht, sich bei ihrer Ankunft in Deutschland zu orientieren, klärt sie umfassend über ihre Rechte und Möglichkeiten auf und informiert über das Leben in Deutschland. Damit leistet BumF […]

Unterstützung für Vielfältiges Menschenbild gUG in Berlin-Schöneberg

Das Inklusionsprojekt Vielfältiges Menschenbild gUG (VMB) in Berlin-Schöneberg bietet seit Januar 2014 soziale Dienstleistungen im Bereich der ambulanten Hilfe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen an. Dem Leitbild folgend, dass jeder Mensch vielfältige Ausprägungen hat und dass jede Ausprägung seine Daseinsberichtigung hat, hilft VMB Menschen mit mehreren Behinderungen ein selbstbestimmtes und emanzipiertes Leben zu […]

Förderung KULTURISTENHOCH2

Seit 2015 ermöglicht das Hamburger Projekt KULTURISTENHOCH2 Senior*innen in wirtschaftlich prekären Verhältnissen kulturelle Teilhabe durch kostenlose Besuche von Konzerten, Lesungen, Tanz und Schauspiel. Das Projekt wurde mit dem Menschrechtspreis 2017 ausgezeichnet. Oberstufenschüler*innen von sechs Hamburger Schulen begleiten die Senior*innen ehrenamtlich. KULTURISTENHOCH2 regen Begegnungen zwischen den Generationen in gemeinsamen Stadtteilen an und nutzen die Kraft von […]

Jahresveranstaltung 2017: Die Stiftung verleiht den „Sozialen Menschenrechtspreis 2017“ an KULTURISTENHOCH2 und einen Sonderpreis an Vielfältiges Menschenbild gUG

Unter reger Beteiligung wurde auf der diesjährigen Jahresveranstaltung der mit 5000 Euro dotierte „Sozialen Menschenrechtspreis 2017“ verliehen an die Hamburger Initiative KULTURISTENHOCH2, die Senior*innen die Möglichkeit bietet mit Oberstufen-Schüler*innen kostenlos Kulturveranstaltungen zu besuchen. Die Laudatio hielt Dr. Heidi Knake-Werner, ehemalige Berliner Sozialsenatorin und Mitglied der Jury. Der diesjährige Sonderpreis ging an das Schöneberger Inklusionsprojekt Vielfältiges […]