Einträge von

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Berliner Mietendeckel setzt die Missachtung des sozialen Menschenrechts auf angemessenen Wohnraum für Alle fort

Die Umsetzung des sozialen Menschenrechts auf Wohnen ist dringender denn je! Pressemitteilung (pdf) Die Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation kritisiert die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Berliner Mietendeckel aufs Schärfste und fordert die Umsetzung des sozialen Menschenrechts auf angemessenes Wohnen für Alle. In ihrem Urteil bestreiten die Richter*innen in Karlsruhe die Zuständigkeitskompetenz der Länder für […]

Vesper – Menschenrechte aktuell: Was tun gegen strukturellen Rassismus? am 29. April 2021

Vesper – im Rahmen der Veranstaltungsreihe Menschenrechte aktuell im Haus der Demokratie und Menschenrechte Was tun gegen strukturellen Rassismus? Donnerstag, 29. April 2021, 19 Uhr Zugang: https://vk1.minuskel.de/b/axe-mef-mub-bis (Online-Veranstaltung) Die skandalösen Enthüllungen im Zusammenhang mit den rassistischen Anschlägen von Halle oder auf Politiker*innen unter anderem in Berlin Neukölln, Neonazigruppen in der Bundeswehr und bei verschiedenen Sicherheitskräften […]

Soziale Spaltung nimmt in der Corona-Krise dramatisch zu – Umsetzung der sozialen Menschenrechte ist dringender denn je!

Pressemitteilung zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember Zwar werden die Feiern zum Tag der Menschenrechte schon aufgrund der Corona-Maßnahmen sehr sparsam ausfallen, aber auch sonst gibt es wenig Grund zum Jubeln. Nicht nur wegen der Defizite bei der globalen Umsetzung der Bürger- und Freiheitsrechte, sondern auch und gerade weil die durch den UN-Sozialpakt […]

Bericht von unserer Jahresveranstaltung 2020

Am 29. Oktober dieses Jahres haben wir bereits zum siebten Mal unseren „Sozialen Menschenrechtspreis“ im Festsaal des Rathaus Charlottenburg unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters Reinhard Naumann verliehen. Der Preis ist in diesem Jahr mit insgesamt 2500 € dotiert – eine Spende unseres ehrenamtlichen Unterstützers Sinan Carikci – und wurde von unserer Jury an den Berliner […]

Pressemitteilung zur heutigen Jahresveranstaltung im Rathaus Charlottenburg mit Verleihung des sozialen Menschenrechtspreis 2020

Pressemitteilung zur Jahresveranstaltung 2020 (pdf) Heute, am 29.10.2020, verleiht unsere Stiftung bereits zum siebten Mal unseren „Sozialen Menschenrechtspreis“ im Festsaal des Rathaus Charlottenburg unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters Reinhard Naumann. Der „Soziale Menschenrechtspreis“ ist mit 2500 Euro dotiert und wird in diesem Jahr an den gemeinnützigen Verein Wassertor e. V. vergeben (https://www.wassertor.org/). Die Laudatio auf […]

Verleihung des „Sozialen Menschenrechtspreises 2020“ am 29.10.2020

Die diesjährige Jahresveranstaltung der Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation mit der Verleihung des „Sozialen Menschenrechtspreises 2020“ wieder im Festsaal des Rathauses Charlottenburg unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann statt: Am Donnerstag, 29.10.2020, um 18.00 Uhr im Festsaal des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin. Da  im Festsaal aufgrund von Corona nur 40 Personen […]

Jahresveranstaltung mit Verleihung des Preises am 29.10. 2020

Die diesjährige Jahresveranstaltung der Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation mit der Verleihung des „Sozialen Menschenrechtspreises 2020“ findet wieder im Festsaal des Rathauses Charlottenburg unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann statt: am Donnerstag, 29.10.2020 um 18.00 Uhr im Festsaal des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin (U- Bahnstation: Richard- Wagner- Platz). Außer der Verleihung […]

Ausschreibung „Sozialer Menschenrechtspreis 2020“

Unsere Stiftung wird im Jahr 2020 wieder Einzelpersonen, Vereine, Projekte, Organisationen oder Unternehmen mit dem „Sozialen Menschenrechtspreis“ auszeichnen, die sich um die sozialen Menschenrechte verdient gemacht haben. Der Preis ist in diesem Jahr vorläufig- angesichts der bekannten finanziellen Engpässe auch in Folge der Corona- Krise- mit 2.500 € dotiert, er wird gegebenenfalls erhöht, falls wir […]